Keeping Records Straight

This web site was designed not only to try and keep up with the wealth of misinformation about Essad Bey’s (Kurban Said’s) life and work, but also to point out valuable material. When it comes to Essad Bey we find a flabbergasting amount of errors and poor quotation moral – not to mention slander and… Continue Reading →

Featured post

Essad Beys “Die Geschichte meines Lebens”

Aus: Die literarische Welt, 7/1931 Lebensläufe von heute Essad Bey Die Geschichte meines Lebens Vorerst: ich hasse offene Bekenntnisse, verkündete Ideale und die Jugend, zu der ich, dem Alter nach, selbst gehöre. Das Erste: weil offene Bekenntnisse meistens nur geschmacklose Versuche sind, sich selbst zu verherrlichen. Das Zweite: weil Ideale dazu da sind, um verschwiegen… Continue Reading →

The Consequences of an Imputation – by H. Ahmed Schmiede

Translation of the Turkish-language article “Bir isnadin akibeti,” written by Achmed Schmiede in response to Semih Yasicioglu’s preface to the Turkish edition, Hürriyet Publishing House, Istanbul 1971. It claimed that Yusuf Vezir Chemenzeminli was the author of “Ali and Nino.   The Consequences of an Imputation By H. Ahmed Schmiede   Actually I would like… Continue Reading →

Bir isnadın akıbeti – Yazan: H. Ahmed Schmiede

Bir isnadın akıbeti Yazan: H. Ahmed Schmiede Aslında yazıma bir Türk atasözü ile başlıyasım gelmişti: Yalancının mumu yatsıya kadar yanar. Fakat çürütmeğe karar verdiğim iddiaya yalan damgasını vurmak istemem. Yalan, mahsus olarak ileri sürülen bir yanlış sözdür. Halbuki burada bahsedeceğim mesele, her halde kötü niyetle değil, fakat şaşırtıcı bir düşüncesizlikle, hatta mesuliyetsizlikle ortaya atılan bir… Continue Reading →

“Die Folgen einer Unterstellung” von Ahmed Schmiede

Übersetzung des türkischsprachigen Artikels “Bir isnadin akibeti”, den Achmed Schmiede als Entgegnung auf Semih Yasicioglus Vorwort zur türkischen Ausgabe, Hürriyet Verlag, Istanbul 1971, verfasst hatte. Darin wurde behauptet, dass Yusuf Vezir Chemenzeminli der Autor von “Ali und Nino” sei.     Die Folgen einer Unterstellung Von H. Ahmed Schmiede   Gern möchte ich diesen Beitrag… Continue Reading →

“Der Orientalist” von Tom Reiss – Errata

Fehlerliste zur deutschen Ausgabe von Der Orientalist mit Hinweisen auf die engl. Ausgabe Stand: 19. Juli  2021 Errata, die ich über die Jahre fand: „Dangerous Life“ (im Untertitel)– klingt merkwürdig … ist vielleicht „Endangered Life“ gemeint? Diskrepanz bei der Nummerierung von Umar Ehrenfels’ Ehefrauen:Seite X: hier ist Elfriede die „zweite Frau von Leelas Vater“ Seite… Continue Reading →

Essad Beys Heftromane – Geschichte und Update

      Im Jahr 2008 veröffentlichte ich Essad Beys beiden Romane „Liebe und Erdöl“ sowie „Manuela“ in ihrer Übersetzung aus dem Polnischen. Bis dato war unbekannt gewesen, was mit den deutschen Originalmanuskripten geschehen war bzw. ob diese Romane je auf Deutsch veröffentlich worden waren. Fotokopien der polnischen Hefte konnte ich mir 2007 im Zentrum… Continue Reading →

Essad Beys Heftromane – Eine überraschende Entdeckung

(Leider funktionieren auf WordPress keine Fußnoten. Diese werden daher in Normalgröße angezeigt.) Essad Beys Heftromane Manuela und Liebe und Erdöl Eine überraschende Entdeckung1 von Hans-Jürgen Maurer                                                                                            Als 1934 in dem polnischen Verlag Republika in Łodz die beiden Heftromane von Essad Bey erschienen, hatte dieser bereits eine beachtliche Zahl an Publikationen vorzuweisen. Zwischen 1926, (d.h…. Continue Reading →

Blair’s Poisened Pen

  Ali & Nino The Business of Literature Who wrote Azerbaijan’s most famous Novel? in “Azerbaijan International” 2011 A Review by Hans-Jürgen Maurer Foreword In September 2011 the notable British Newspaper, The Guardian, published an article with the headline “The vanishing fascination of truly anonymous authors”. In it the author Daniel Kalder gives a brief… Continue Reading →

Proudly powered by WordPress | Theme: Baskerville 2 by Anders Noren.

Up ↑